16. Juli 2018

Menschen bei ALPLA – Interview mit Inke Botha

Employee Interview_Inke Botha_ALPLA

Inke arbeitet als Prozessingenieurin bei ALPLA South Africa, früher Boxmore Packaging. In diesem „Menschen bei ALPLA“-Interview erfahren wir, welche Veränderungen sie festgestellt hat, seit sie Teil von ALPLA wurde, mit wem sie gern für einen Tag den Arbeitsplatz tauschen würde und was ihre Meinung zum Thema Henne und Ei ist.

Name: Inke Botha

Standort: Somerset West, Südafrika

Position: Prozessingenieurin

Was machen Sie bei Ihrer Arbeit?

Gemeinsam mit unserem Vertriebs- und Projektteam bilde ich den Knotenpunkt zwischen Kunden und Lieferanten. Wir kümmern uns darum, was der Kunde braucht, wie wir dies realisieren können und stellen ein funktionales Produkt her. Ich koordiniere Projekte sowohl für externe als auch für interne Kunden innerhalb der Betriebe.

Was ist das Interessanteste an Ihrer Arbeit?

Man arbeitet mit den verschiedensten Menschen. Das Interessante dabei ist, dass man dabei viel über sich selbst erfährt, weil man lernen muss, zu kommunizieren und zu verstehen. Ich arbeite gern mit Menschen. Es gibt manchmal Fehler in der Kommunikation, aber das sind Herausforderungen, die ich mag.

Sie bekommen eine Stunde mehr pro Tag, wie nutzen Sie sie?

Ich würde mehr Zeit im Freien verbringen, zusammen mit meinem Mann (Wandern, Radfahren usw.).

Was war zuerst da, die Henne oder das Ei?

Ich würde sagen, die Henne, denn ohne Henne kann das Ei gar nicht ausgebrütet werden.

Hast du Veränderungen bemerkt, seit Boxmore ein Teil von ALPLA geworden ist?

Ja, obwohl ALPLA ein Familienunternehmen ist, ist es doch unternehmerischer. Sie sehen immer das große Ganze. Was mir wirklich gut gefällt, ist, dass ALPLA seine Mitarbeiter ausbildet und dafür sorgen will, dass man der Beste bei seiner Arbeit ist. Sie teilen gern Informationen intern miteinander und übertragen das Wissen von erfahreneren Mitarbeitern auf neue oder jüngere, damit dieses Wissen nicht verloren geht.

Falls Hollywood einen Film über Ihr Leben dreht, wer soll Sie dann spielen?

Kate Winslet.

Mit wem würden Sie gern für einen Tag den Arbeitsplatz tauschen?

Mit der Königin von England. Es wäre sicher interessant, zu erfahren, was eine Königin so den ganzen Tag macht. Wenn es näher an meiner Arbeit sein müsste, dann wäre es im Bereich stetige Verbesserung und schlanke Herstellung.

Was ist das wichtigste Gerät/Werkzeug für Ihre Arbeit?

Ich kommuniziere sehr viel, am wichtigsten wäre also mein Telefon. In E-Mails kann es manchmal zu Missverständnissen kommen, aber am Telefon kann ich viel deutlicher sein.

Welche Musik hören Sie im Auto?

Ich mag Oldies. Musik aus den Sechzigern, Siebzigern und Achtzigern. The Beatles, Bob Dylan, Bruce Springsteen …

Welchen Rat würden Sie einem neuen Mitarbeiter geben?

Stellen Sie Fragen! Und bringen Sie sich so viel wie möglich ein, um Ihr Wissen zu erweitern.