McDonough, 23. April 2019

Menschen bei ALPLA - Interview mit Andia Hackett

Als Senior National Recruiting Specialist konzentriert sich Andia auf Menschen und ihre Bedürfnisse. Sie genießt die kooperative Arbeitskultur bei ALPLA und das breite Spektrum an Aufgaben, das ihre Rolle bietet - von typischen HR-Aufgaben wie Bewerbungsgespräche bis hin zur Erstellung von Videos für das Arbeitgeber-Marketing.   

Name: Andia Hackett
Standort: McDonough (USA)
Position: Senior National Recruiting Specialist

Was ist das Interessanteste an deiner Arbeit bei ALPLA?

Unsere Präsenz im Alltag. Früher habe ich nie darüber nachgedacht, woher die Flaschen eigentlich stammen, deren Inhalt ich konsumiere. Ich habe einen Marketinghintergrund und interessiere mich schon immer für Verpackungen und Produktpräsentation. Unsere Produkte bilden eine wesentliche Komponente in diesem Bereich. Immer öfter ertappe ich mich jetzt dabei, wie ich nach dem kleinen "A" suche, oder versuche herauszufinden, welcher Mitbewerber die Verpackung  hergestellt hat.

Was war dein Lieblingsprojekt, an dem du bei ALPLA bisher gearbeitet hast?

Mein bisheriges Lieblingsprojekt war mein allererstes Projekt bei ALPLA: die Erstellung eines realistischen Job-Videos. Mit diesem Video soll zukünftigen Mitarbeitern gezeigt werden, wie es ist, in einer unserer Produktionsstätten hier in Nordamerika zu arbeiten. Das Video wird nun im Rahmen unseres Onboarding-Prozesses als auch in Stellenausschreibungen online eingesetzt. Die Arbeit am Script, die Suche nach Darstellern und das Betreuen der Dreharbeiten waren eine aufregende und einzigartige Erfahrung. Ich habe auch ein paar Cameo-Rollen im Video - für mich eine gänzlich neue Erfahrung. Insgesamt ein unterhaltsames, intensives Projekt, das sich weiterhin als sehr nützlich für unseren Einstellungsprozess erweist.

Wo ist dein Lieblingsort auf der Welt?

Schlicht und einfach - der Strand. Einer meiner Favoriten ist die Maracas Bay in Trinidad. Am Strand zu sein erinnert mich daran, wie klein wir im großen Ganzen sind. Das entspannt und beruhigt mich. Wann immer ich mich gestresst und überfordert fühle, versuche ich an den Strand zu fliehen. Für mich eine Art Reset-Knopf - ein Inselmädchen durch und durch :)

Kannst du uns ein typisches Sprichwort in deiner Muttersprache verraten?

In meiner Heimat (Trinidad und Tobago) wird in erster Linie Englisch gesprochen, aber wir haben einen besonderen lokalen Dialekt mit vielen originellen Redewendungen. Wenn ich mich für eine entscheiden müsste, wäre das "one hand cah clap", übersetzt "eine Hand kann nicht klatschen". Was bedeutet, dass man manchmal kooperieren und mit anderen zusammenarbeiten muss, um eine Aufgabe zu bewältigen oder ein gemeinsames Ziel zu erreichen.

Was motiviert dich am Morgen aus dem Bett aufzustehen?

Der Gedanke, für mich, meine Familie und meine Zukunft sorgen zu müssen, holt mich jeden Tag aus dem Bett. Ich komme aus einem kleinen Land und bin in einem Alleinerzieherhaushalt aufgewachsen. Meine Mutter bewundere ich wegen ihrer Unbeugsamkeit und Entschlossenheit. Sie hat immer hart gearbeitet, um für mich zu sorgen. Ohne ihre Aufopferungsbereitschaft wäre ich nicht in diesem Land, und schon gar nicht bei ALPLA. Deswegen freut es mich umso mehr, ihr heute finanziell helfen und sie verwöhnen zu können.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für dich aus?

Es gibt keinen typischen Tag für mich hier bei ALPLA, was einer der Gründe ist, warum ich meinen Job so liebe. Die Möglichkeit, an verschiedenen Aufgaben und Projekten zu arbeiten und dazwischen zu Rekrutierungsveranstaltungen und Konferenzen zu reisen, macht meine Arbeit immer wieder anregend, aber auch interessant. Jeden Tag bin ich mit Aufgaben rund um die Personalrekrutierung, wie Überprüfung von Lebensläufen, Telefoninterviews, Rekrutierungen an Colleges usw. beschäftigt. Aber auch mit der allgemeinen Zusammenarbeit mit Abteilungs- und Personalverantwortlichen, um sicherzustellen, dass wir die besten Mitarbeiter zur richtigen Zeit einstellen.

Wenn du eine willkürliche Person wählen könntest, wen hättest du gerne als Mentor?

Michelle Obama - hochgebildet, sehr eloquent, taktvoll, ausgeglichen, mit viel Sinn für Stil - alles, was ich verkörpern möchte. Ihre Lebenserfahrung (nicht nur als ehemalige First Lady der Vereinigten Staaten) und ihre Klugheit sind unübertroffen. Sie als Mentorin zu haben, wäre von unschätzbarem Wert.

Bitte beschreibe ALPLA in drei Worten:

Innovativ, vielfältig, gemeinschaftlich