15. Juni 2018

ALPLA bei der PLMA-Fachmesse: mit vereinten Kräften

ALPLA at PLMA trade show

Am 29. und 30. Mai tauschte ich meinen Schreibtisch im dritten Stock unseres Bürogebäudes im österreichischen Hard gegen einen Stand im RAI Convention Centre in Amsterdam. Dort fand die jährliche internationale Fachmesse von PLMA „Welt der Handelsmarken“ statt. Zweck dieser Messe ist es, Händler und Hersteller zusammenzubringen, damit sie neue Produkte entdecken, neue Kontakte knüpfen und neue Ideen finden.

Es passte ausgesprochen gut, dass ich gemeinsam mit meinen Kollegen von ALPLA, vom PET Recycling Team sowie Vertretern vom Grünen Punkt an dieser Veranstaltung teilnahm, auf Einladung eines unserer Kunden, der Werner & Mertz GmbH. Die Flasche für ihre Marke Frosch, die aus zu 100 % recyceltem Plastikmüll besteht, gilt in unserem Unternehmen als ein Beispiel für Best Practice. Durch die Entwicklung von Produkten mit einem hohen Anteil an recycelten Materialien haben sie sich vom reinen Kostenfokus bei der Auswahl des Materials entfernt und die Nachhaltigkeit als einen Wert etabliert, der bei der Herstellung berücksichtigt werden muss.

Wir haben uns sehr über die Einladung gefreut, aber auch ich betrat damit neues Gebiet – zum ersten Mal teilten wir uns einen Stand mit einem unserer Partner. Aber es erwies sich als sehr erfolgreich. Da wir mit vereinten Kräften auftraten, konnten wir den Besuchern alle Aspekte des Recyclingprozesses vorstellen. Wir konnten ihnen erklären, wie alte Flaschen zu rPET werden und daraus wieder neue Flaschen entstehen. Von unserem Partner, der Werner & Mertz GmbH, erfuhren die Besucher außerdem, warum sie Recyclingmaterial gegenüber neuem bevorzugen und wie sie sich für Nachhaltigkeit engagieren. Mit dem Grünen Punkt konnten wir auch den ersten Schritt beim Recycling zeigen: die Verwertung von Verpackungen.

Es war toll, dass wir bei PLMA in Amsterdam ein Gesamtbild aller Prozessschritte zeichnen konnten und so die Bedeutung des Recyclings betonen konnten – anhand eines Beispiels, wie es funktioniert. Für mich persönlich war es außerdem spannend, mit unseren Kollegen am Stand Ideen auszutauschen und Projekte zu diskutieren. Die Zusammenarbeit bei recycelten Flaschen ist eine großartige Möglichkeit, die Interessen von Werner & Mertz mit unseren eigenen zu verbinden und einen geschlossenen Ressourcenkreislauf zu erhalten. Damit, dass wir diesen Prozess gegenüber den Besuchern kommunizieren und ein Bewusstsein dafür schaffen konnten, gingen wir nun noch einen Schritt weiter. Ich glaube, dass wir durch Zusammenarbeit und vereinte Kräfte Innovation und Nachhaltigkeit vorantreiben können.

Autorenprofil

Dominic Fiel, Head of Corporate Marketing & Brand Management

Dominic arbeitet seit 2011 bei ALPLA. Als Head of Corporate Marketing & Brand Management ist er unter anderem dafür verantwortlich, dass alle Mitglieder der ALPLA Group die gleichen Markenrichtlinien anwenden und dass sowohl interne als auch externe Markenstandards umgesetzt und kontinuierlich weiterentwickelt werden. Wenn er nicht arbeitet, hält Dominic sich mit Sportarten wie Snowboarding oder Crossfit in Form.