19. Oktober 2021

ALPLA erhält Platin-Auszeichnung für Nachhaltigkeit

Nachdem die ALPLA Group 2019 mit Silber und 2020 mit Gold ausgezeichnet wurde, gab es von EcoVadis 2021 erstmals den Platin-Status für Nachhaltigkeit. Damit steht ALPLA – international tätiger Hersteller von Kunststoffverpackungen und Recyclingspezialist – im Top-Prozent aller 75.000 evaluierten Unternehmen.

EcoVadis ALPLA

75.000 Unternehmen aus 200 Geschäftsfeldern und 160 Ländern führen das Self-Assessment von EcoVadis – weltweit größter und vertrauenswürdigster Anbieter von Nachhaltigkeitsbewertungen für Unternehmen – jedes Jahr durch. Große globale Unternehmen, darunter auch viele Kunden von ALPLA, nutzen die EcoVadis-Bewertungen, um den Wert der Nachhaltigkeit und Verantwortung bei ihren Lieferanten zu messen und sich zu vergewissern, dass diese mit hohen ethischen und ökologischen Standards arbeiten.

Die Beurteilung der vier Felder Umwelt, nachhaltiger Einkauf, Ethik sowie Arbeits- und Menschenrechte weist auf, wie sozial verträglich sich ein Unternehmen verhält. Auch die Themen Gesundheit und Sicherheit spielen eine wichtige Rolle. Innerhalb dieser vier Hauptthemen werden insgesamt 21 verschiedene Kriterien bewertet.

Starke Verbesserungen

ALPLA nutzt EcoVadis seit einigen Jahren und konnte seine Bewertungen im Laufe der Jahre kontinuierlich verbessern. Dieses Jahr hat die ALPLA-Gruppe 73 von 100 möglichen Punkten erreicht und gehört damit zu den besten (Top 1 Prozent) aller teilnehmenden Unternehmen, die EcoVadis zur Messung ihrer CSR nutzen. Dafür zeichnete EcoVadis ALPLA mit dem Platin-Status aus. Letztes Jahr hatte ALPLA den Gold-Status erreicht, vor zwei Jahren den Silber-Status, wodurch die enormen Verbesserungen der letzten Jahre dokumentiert werden. Die Auszeichnung ist ein weiterer Meilenstein der Aktivitäten von ALPLA im Nachhaltigkeitsmanagement, die das Unternehmen in Zukunft noch weiter ausbauen wird. „Wir freuen uns sehr, dass unser umfangreicher Einsatz auf allen Ebenen des Nachhaltigkeitsmanagements von EcoVadis mit dem Platin-Status belohnt wurde“, so Rogelio De la Rosa, Head of Corporate Health, Safety & Environment.

Pressekontakt

ALPLA

Lukas Österle

Sustainability Communications Manager

lukas.oesterle@alpla.com

+43 5574 602 2132