30. Mai 2018

Recycling bei ALPLA: Einführung

ALPLA recycling plant in Poland

Was heißt eigentlich Recycling?

Der Definition des Europäischen Parlaments zufolge ist Recycling ein Verwertungsverfahren, bei dem Abfälle zu Erzeugnissen, Materialien oder Stoffen, entweder für den ursprünglichen Zweck oder für andere Zwecke, aufbereitet werden.1 Der erste Schritt im Recyclingprozess findet im Haushalt der Verbraucher statt. Die Verbraucher trennen ihre Verpackungen und bringen sie zum Sammelpunkt. Von dort werden die Materialien in Vorsortierungsanlagen gebracht, wo sie getrennt und sortiert werden. Die sortierten Materialien werden dann in die Recyclinganlagen transportiert, wo sie, im Falle der Plastikflaschen, erneut sortiert, gepresst, gereinigt und auf „Flake“-Basis ein weiteres Mal sortiert. Je nachdem, für welche Endanwendung, z. B. Flaschen, Platten, Blister, Fasern usw., die Flakes oder das Regranulat (rPET) gedacht sind, können sie dann weiterverwendet werden.

Warum sollten wir Recycling betreiben?

Mit Recycling leisten wir einen Beitrag zu einer Kreislaufwirtschaft, indem wir wertvolle Materialien in einem nachhaltigen Ressourcenkreislauf halten, was zudem das Abfallvolumen auf Deponien verringert sowie Vermüllung vorbeugt. Um einen geschlossenen Ressourcenkreislauf zu erhalten, ist ein ordnungsgemäßes System zur Abfallbewirtschaftung nötig. Das bedeutet, dass die Ressourcen wiederverwertet oder recycelt statt weggeworfen werden. Was die globale Klimaerwärmung betrifft, kann rPET bis zu 90 % der CO2-Emissionen einsparen, die bei Neumaterial entstehen. Außerdem hilft es, fossile Ressourcen wie Öl oder Gas einzusparen. Die Bedeutung des Recyclings zeigt sich auch darin, dass in vielen Staaten die Behörden Richtlinien und Gesetze dazu formuliert haben. Die EU hat beispielsweise eine Reihe von Recyclingzielen formuliert, darunter:

  • Steigerung der Recyclingrate aller Plastikabfälle bis 2030 um mehr als 50 %.
  • Alle Plastikverpackungen sollen bis 2030 zu 100 % recycelbar sein.

 

Wie steht ALPLA zum Recycling?

Wir bei ALPLA betonen, wie wichtig ein nachhaltiger und umweltfreundlicher Ressourceneinsatz ist, und haben dies auch tief in der Unternehmensstrategie verankert. Dem Thema Nachhaltigkeit wird immer mehr Aufmerksamkeit zuteil. Das bestätigt auch Geschäftsführer Günther Lehner: „Wir verzeichnen eine steigende Nachfrage nach Produkten aus Recyclingmaterialien. In den letzten Jahren konnten wir die Diskussion von einem reinen Kostenfokus wegbewegen und die Nachhaltigkeit als einen Schlüsselwert etablieren.“ Recycling spielt für ein nachhaltiges Unternehmen eine große Rolle – ob es nun um die Unterstützung des Recyclingprozesses oder die Verwendung von Recyclingmaterial in Produkten geht. Das zunehmende öffentliche Bewusstsein ist aber nicht der Hauptgrund für unser Engagement: „Wir glauben, dass Recycling angebracht und wichtig ist, nicht nur aus gesetzlichen Gründen. Es ist ein wirtschaftlicher Sektor mit großer Bedeutung für die Umwelt und die Zukunft unserer Branche“, so Lehner weiter.

Pet Recycling Team Radomsko_ALPLA

Wie betreibt ALPLA Recycling?

ALPLA betreibt an drei Standorten auf der ganzen Welt eigene Recyclinganlagen. In Wöllersdorf (Österreich) produziert die hundertprozentige Tochtergesellschaft PET Recycling Team GmbH (PRT) 31.000 Tonnen rPET pro Jahr. Seit 2012 produziert der PRT-Standort in Radomsko (Polen) jährlich 15.000 Tonnen rPET und trägt damit zu unserem gesamten Recycling-Fußabdruck bei. Im IMER-Betrieb in Toluca (Mexiko) führt ALPLA ein Joint Venture mit der Coca-Cola Company und Coca-Cola FEMSA und produziert dort lebensmitteltaugliche „Flakes“. Alle drei Standorte zusammen produzieren etwa 65.000 Tonnen lebensmitteltaugliches rPET, indem sie Verpackungsabfälle recyceln. Dieses Material wird für die Herstellung neuer Flaschen verwendet – den Prozess nennt man Bottle-to-bottle-Recycling. Wir arbeiten ständig daran, dieses Thema ins Bewusstsein der Menschen zu bringen, indem wir bei Events den Recyclingprozess vorstellen, um ihn den Endverbrauchern näherzubringen. Außerdem konzentrieren wir uns auf die Vorteile des Recyclings, damit sich noch mehr Menschen dafür engagieren.

Recycling bedeutet Nachhaltigkeit und damit eine bessere Zukunft für unseren Planeten.

Quelle:

1) Amtsblatt der Europäischen Union, 312/3, 22.11.2008
http://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/?uri=CELEX:32008L0098.

Autorenprofil

Georg Lässer, Head of Corporate Recycling Services

After starting his ALPLA journey in Steinabrückl, Georg moved to a new position in Hard 2 years later in which he was responsible for PET and rPET in the Corporate Purchasing department. In 2014 he then took on the recycling topic. Together with the Corporate Recycling Services team he works on spreading awareness among end-consumers, but also on expanding knowledge among employees at ALPLA. He takes part in external and internal events and holds workshops to present the recycling cycle and recycling initiatives in close cooperation with ALPLA’s PET Recycling Teams in Austria and Poland.